Menü
Mode in großen Größen

Farbberatung

Sommer- oder Wintertyp, knallige oder schlichte Farben?
Wir unterstützen Sie, den passenden Farbtyp zu finden.

Welcher Farbtyp bin ich?

Voilá, dieser Farbtyp sind Sie:

Ihre Augenfarbe

Tipp: Bei Mischfarben wählen Sie zuerst die dominanteste Farbe aus. Lassen Sie sich von einer Freundin am besten bei Tageslicht tief in die Augen schauen. So erhalten Sie ein neutrales Ergebnis.

Tipp: Blaugrün steht für eine warme, Blaugrau für eine kalte Farbrichtung. Wenn Sie z.B. goldene Farbakzente haben, sollten Sie den wärmeren Blaugrün-Ton wählen.

Tipp: Grünbraun steht für eine warme, Grüngrau für eine kalte Farbrichtung. Wenn Sie z.B. goldene Farbakzente haben, sollten Sie den wärmeren Grünbraun-Ton wählen.

Tipp: Braungrün steht für eine warme, Schwarzbraun für eine kalte Farbrichtung. Wenn Sie z.B. goldene Farbakzente haben, sollten Sie den wärmeren Braungrün-Ton wählen.

Ihre Haarfarbe

Tipp: Beziehen Sie sich bei den Angaben auf Ihre Naturhaarfarbe. Getönte oder gefärbte Haare verfälschen das Ergebnis.

Tipp: Hell- und Aschblond sind kühlere Haarfarben mit weniger Gelbanteil. Gold- und Rotblond zeichnen sich durch wärmere Farbtöne aus.

Tipp: Die Intensität des Rot-Tons entscheidet zwischen dem helleren Rotblond, dem etwas dunkleren Kupfer und dem kräftigen reinen Rot.

Tipp: Hell- und Schwarzbraun sind kühlere Haarfarben mit wenig Gelbanteil. Gold- und Rotbraun zeichnen sich durch warme Farbtöne aus.

Tipp: Blauschwarz hat einen kühlen Unterton, Braunschwarz wirkt im Vergleich wärmer.

Ihre Hautfarbe

Tipp: Orientieren Sie sich am besten an der Farbe der Innenseite Ihrer Unterarme.
Eher rosig spricht für eine kühle Hautfarbe, evtl. mit bläulichem Unterton. Wärmere Hauttöne mit goldenem Unterton finden sich in der Auswahl „Eher beige“ wieder.

Tipp: Denken Sie z.B. daran, wie sich Ihre Haut im letzten Sommerurlaub verändert hat und nutzen Sie Ihre Erfahrungen aus sonnenreichen Tagen.

Voilá, dieser Farbtyp sind Sie:

Frühlingstyp Sommertyp Herbsttyp Wintertyp

Ihre Merkmale

  • Die Augenfarbe der Frühlingstypen ist leuchtend und klar, meist mit goldenen Farb-Akzenten durchsetzt.
  • Die Haarfarbe weist oft einen leuchtenden Goldton auf.
  • Der Teint ist creme/gold oder pfirsich-farben, sieht selten blass aus.
  • Die Haut bräunt leicht und schnell, eine schöne gelb-goldene Bräune wird erzielt.

Ihre Farben

Mit leuchtenden, frischen Farben betonen Sie Ihren Typ am besten: Wählen Sie Farben wie Apricot oder Pfirsich, leuchtende Gelbgrün-Töne, helles Tomatenrot oder Orangenrot, helles Türkis, Hellbeige und Honig- Goldbraun. Die Farbskala oben zeigt Ihre komplette Farbpalette, aus der Sie wählen können.

Ihre Mode

Die Mode des Frühlingstyps ist so klar und rein wie ein Frühlingstag. Tragen Sie leuchtende, zarte Farben mit einem warmen, gelb-goldenen Unterton und Ihr Teint wird strahlen. Kombinieren Sie diese Töne mit klaren, kalten Winterfarben bei Röcken und Hosen. Als Frühlingstyp können Sie sich entweder in ähnlichen Farben oder auch völlig kontrastreich kleiden.

Farben, die dunkel und gedämpft sind oder einen blauen Unterton haben, sind für Ihren Typ nicht vorteilhaft. Auch Weiß und Schwarz sollten Sie zurückhaltend begegnen. Wenn es festlich wird, tragen Sie lieber Gold als Schwarz am Oberkörper.

Ihre Accessoires

Achten Sie bei Ihrer Schmuck-Auswahl auf Gelb- und Rotgold. Besonders gut stehen Ihnen heller Bernstein, Jade, Türkise und Saphire, Korallen- und Hornschmuck sowie zierliche Perlen in Silber- und zarten Grau- oder Rosétönen.

Falls Sie eine Brille tragen, empfehlen wir die Farben Gold, Gelbbraun, Apricot und Bunt oder eine randlose Brille. Getönte Gläser können gelb, braun oder grün sein.

Make-Up Tipps

Perfekt auf den Frühlingstyp abgestimmt – folgende Farben passen ganz besonders gut zu Ihnen:

Make-up: Ein warmer Beigeton
Lidschatten: Alle Erdfarben, Apricot, Lachs oder Türkis Mascara: Braun oder Grün
Rouge: Apricot, Terracotta oder Orange
Lippenstift: Gelbes Rot, Lachs, Orange oder Apricot

Ihre Merkmale

  • Die Augenfarbe ist häufig mit Grautönen gemischt. Graublau, Graugrün oder auch reines Grau.
  • Die Haarfarbe ist oft aschig, nicht leuchtend und wird geprägt durch kühle Farbnuancen, meist Mittelblond bis Braun.
  • Die Hautfarbe ist rosig mit einem kühlen Unterton.
  • Der Sommertyp ist sehr sonnenempfindlich, bekommt schnell einen Sonnenbrand, wird danach aber auch braun.

Ihre Farben

Ihre Farben sind vor allem puderig und niemals leuchtend. Wählen Sie aus der Palette der Rosatöne Altrosa und Puder-Rosa. Darüber hinaus Bordeaux, Himbeere und Weinrot, Altweiß, Rosabeige und Brauntöne mit rosafarbenem Unterton. Himmel-, Jeans- und Graublau sowie helles Steingrau und Rosagrau betonen Ihren kühlen Sommertyp. Die Farbskala oben zeigt Ihre komplette Farbpalette, aus der Sie wählen können.

Ihre Mode

Achten Sie vor allem auf so genannte „puderige“ Farben. Das sind kühle und zarte Töne, die gut zu Ihrem Gesicht passen und nicht zu kontrastreich sein dürfen. Diese hellen Farben können Sie modisch mit dunkleren Farbtönen bei Hosen und Röcken kombinieren.

Die Farben Ihrer Outfits sollten nicht leuchten. Auch mit dem Tragen von Schwarz, Weiß, Orange und Gelbrot halten Sie sich besser zurück. Zu festlichen Anlässen ergänzen Sie das schwarze Abendkleid am besten mit einer silber- grauen Stola oder anderen Farben aus Ihrer Palette.

Ihre Accessoires

Tragen Sie Schmuckstücke in Silber, mattem Altsilber, Weißgold und Platin. Kühle Farben stehen hier im Vordergrund. Milchige Opale, Aquamarine, dunkle Rubine, Granat-Schmuck und Perlmutt-Schmuck wirken mit Ihrem Farbtyp besonders harmonisch.

Die Brillenträger unter den Sommertypen sollten Silber, Rosa, Hellblau oder Grau für ihr Gestell und Hellgrau, Hellblau oder keine Tönung für Ihre Gläser wählen.

Make-Up Tipps

Perfekt auf den Sommertyp abgestimmt – folgende Farben passen ganz besonders gut zu Ihnen:

Make-up: Graubeige, Rosabeige, kein Gelbton
Lidschatten: Graubeige, Rosabeige, kein Gelbton
Mascara: Zarte, kühle Farben, Grau oder Rosabraun Dunkelblau oder schwarz
Rouge & Lippenstift: Zurückhaltendes Rosa, Himbeere, Rosabraun oder Rosenholz

Ihre Merkmale

  • Die Augenfarbe der Herbsttypen ist oft Braun und Grün, meist mit bernsteinfarbenen Akzenten.
  • Die Haare haben häufig einen rötlichen, warmen Schimmer.
  • Die Haut ist sehr hell.
  • Herbsttypen werden sehr schwer braun.

Ihre Farben

Als Herbsttyp können Sie alle Brauntöne tragen. Warme Grüntöne mit gelblichem Unterton oder sattes Orange betonen Ihren eher hellen Teint. Aber auch Ziegelrot und Bordeaux, Petrol sowie goldenes Sonnengelb oder Senfgold dürfen in der Palette nicht fehlen. Die Farbskala oben zeigt Ihre komplette Farbpalette, aus der Sie wählen können.

Ihre Mode

Während eines herbstlichen Waldspaziergangs können Sie das gesamte Farbspektrum Ihres Typs entdecken. Ihre Outfits sollten von tief warmen, goldenen oder satten Farben geprägt sein. Diese Farben können Sie mit gedämpftem Gelb und Orange oder einem warmen Beige kombinieren.

Von Weiß, Pink, Grau, Schwarz und allen Farben mit blauem Unterton sollten Sie Abstand nehmen. Auch helle Farben lassen Ihr Gesicht schnell blass wirken. Ausnahmen sind Bordeaux, Petrol und Goldgelb – diese Farben können Sie ohne zu zögern am Oberkörper tragen und liegen damit im Trend. Bei festlichen Anlässen entscheiden Sie sich besser für Gold oder eine dunkle, satte Farbe aus Ihrer Palette.

Ihre Accessoires

In puncto Schmuck und Accessoires haben Sie eine große Auswahl: Hervorzuheben sind dabei Rot- und Gelbgold sowie Kupfer. Auch gelbgrüne Jade, dunkler Bernstein, Korallen, Materialien aus Holz und Leder sowie Perlen in Champagner- und Cremetönen stehen Ihnen hervorragend.

Als Brillenfarbe empfehlen wir Gold, braunes Horn oder Tigermuster sowie Braun, Gelb oder Oliv für die Gläser.

Make-Up Tipps

Perfekt auf den Herbsttyp abgestimmt – folgende Farben passen ganz besonders gut zu Ihnen:

Make-up: Je nach Typ helles oder dunkles Beige
Lidschatten: Braun, Oliv, Orange, Rost, Kupfer oder Dunkelviolett Mascara: Braun oder Matt-Grün
Rouge: Terracotta oder sanfte Brauntöne
Lippenstift: Braun, Rot-Orange oder Kupfer

Ihre Merkmale

  • Wintertypen haben eine sehr klare Augenfarbe, oft dunkles Braun, in seltenen Fällen aber auch Blau mit einem grauen Rand um die Iris. Die Augenfarbe bildet einen starken Kontrast zum Augenweiß.
  • Die Haarfarbe ist eher dunkel.
  • Der Teint ist sehr stark sonnenabhängig.
  • Wintertypen bräunen sehr schnell und sehr dunkel, ohne jeden Sonnenbrand.

Ihre Farben

Ihre Basisfarben sind Schwarz und Weiß sowie klare, leuchtende Farben und eisige Töne. Leuchtendes Rot, Pink, Eisrosa, Blaurot und kräftige Blautöne wie Royalblau und Marine sind ebenso Teil Ihrer Farbpalette wie Zitronengelb, Violett von hell bis dunkel, Himmeltürkis und Grautöne in allen Schattierungen. Die Farbskala oben zeigt Ihre komplette Farbpalette, aus der Sie wählen können.

Ihre Mode

Kontrastreich und klar: Auch Ihre Mode wird durch leuchtende und brillante Grundfarben bestimmt. Dies unterstreicht den meist dramatischen Ausdruck der Wintertypen. Farben mit einem blauen Unterton sowie helle und eisige Töne harmonieren mit Ihrem Teint. Auch reines Weiß und Schwarz können Sie als Wintertyp sehr gut tragen.

Brauntöne sowie Orange, Rost und Beige kommen in Ihrer Farbpalette nicht vor. Diese warmen Farben und pudriggedämpfte Töne sollten Sie nicht am Oberkörper tragen. Um keine Mode-Trends auszulassen, kombinieren Sie solche Farben mit Gürteln, Hosen oder Röcken. Zu festlichen Anlässen empfiehlt sich Schwarz. Das steht ausschließlich Ihrem Farbtyp bedingungslos gut.

Ihre Accessoires

Platin, Silber und Weißgold: Auch beim Schmuck passen die kühlen Töne am besten zu Ihrem Farbtyp. Deshalb kommen Ihnen Strass, Smaragde, Rubine, Diamanten und Perlen in Sanftweiß mit einem Hauch von Pink sehr entgegen.

Wenn Sie eine Brille tragen, dann sollten Sie Ihr Gestell in Silber, Schwarz oder Bunt und Ihre Gläser in Grau, Blau, Rosa oder ungetönt wählen.

Make-Up Tipps

Perfekt auf den Wintertyp abgestimmt – folgende Farben passen ganz besonders gut zu Ihnen:

Make-up: Helles Beige, häufig reicht Ihnen aber Rouge oder Lippenstift
Lidschatten: Kräftige, kalte sowie eiszarte Farben, Grau oder Violett
Mascara: Schwarz, Grau oder Blau
Rouge & Lippenstift: Rosa, pink, Pflaume oder Dunkelrot

Passende Damenmode für den Frühlingstyp:
jetzt entdecken
Sommertyp:
jetzt entdecken
Herbsttyp:
jetzt entdecken
Wintertyp:
jetzt entdecken