Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
kostenlose Rücksendung
24h Kundenservice

Für Neukunden: 20% Kennenlern-Rabatt sichern Details

Start|Magazin|Lifestyle|Buchtipp

WINTERZEIT? LESEZEIT!

Eine Tasse Tee, ein kuscheliges Sofa und ein dickes, spannendes Buch – nichts eignet sich besser, um alles um sich herum zu vergessen und dem Vorweihnachtsstress zu entfliehen. Wir haben Buchhändler Andrea Klaas (eine echte Leseratte, die sich sogar gerne mal für zehn Minuten im Bad einschließt, um in Ruhe ein paar Seiten lesen zu können!) gebeten, euch ein paar Buchtipps zusammenzustellen. Spannend, irre komisch, voller Herzschmerz – worauf habt ihr Lust?

BUCH 1: FINDERLOHN – STEPHEN KING

Morris Ballamy und sein Komplize ermorden den Autor John Rothstein, um nicht nur an dessen Geld, sondern auch an die unveröffentlichten Manuskripte seiner Trilogie zu kommen. Denn der Mörder ist ein fanatischer Fan dieser Trilogie, der sich völlig in die Handlung hineingesteigert und sich selbst mit der Hauptfigur identifiziert hat – und dann vom erbeuteten finalen Teil bitter enttäuscht wird.

Doch Stephen King wäre nicht Stephen King, wenn es nicht mehrere Handlungsstränge und Irrwege geben würde. Denn parallel erfährt der Leser von einem Jungen namens Peter, der 30 Jahre später einen Koffer findet. In diesem sind Manuskripte und viel Geld. Und hier wird die Geschichte so richtig spannend….

„Wieder ein schöner Stephen King, der zur Abwechslung nichts Übernatürliches enthält. Das Buch ist spannend und lässt sich sehr gut lesen – perfekt um für Stunden abzutauchen!“ (Andrea Klaas)

BUCH 2: STIMMEN - URSULA POZNANSKI

Dieses Buch ist Thriller und Ermittlungsgeschichte in einem: Der Arzt einer Psychiatrischen Klinik wird ermordet. Die Zeugen sind Patienten – verwirrt, irre, viele hören Stimmen oder reden mit sich selbst. Für Ermittlerin Beatrice Kaspary wird es nicht leicht, den Patienten sinnvolle Hinweise zu entlocken. Auf der Suche nach dem Täter tun sich viele Abgründe und Irrwege auf. Was ist Realität und was ist Einbildung?

„Dieses Buch ist sehr lesenswert. Das Setting und auch die Art der Geschichte sind ungewöhnlich, die Charaktere so gar nicht stromlinienförmig.“ (Andrea Klaas)

BUCH 3: MATHE IST ÜBERTRIEBEN HÄSSLICH - AMELIE BACHMAYER

Wandertage, Helikoptereltern – in diesem Buch erzählt die Realschullehrerin Frau Bachmayer Geschichten aus ihrem Schulalltag. Und das ist irre komisch! Denn nicht nur im Klassenzimmer erlebt sie jeden Tag skurrile Dinge: „Frau Bachmayer ich muss kurz eine Runde auf dem Schulhof laufen gehen wegen meinem ADHS“, ruft der Schüler. “Also wer von euch hat ADHS?“ frage ich nach. Nun schießen 8 Finger in die Höhe – davon 7 Jungen und ein Mädchen. Den Satz „Ihr benehmt euch wie Hauptschüler“ spare ich mir heute mal. Sondern auch im Lehrerzimmer warten einige amüsante Themen wie Keks- und Klopapierklau ..

„Hier fühlt man sich sofort wieder in die eigene Schulzeit zurückversetzt – und erinnert sich mehr als einmal auch an die eigenen dämlichen Antworten ...“ (Andrea Klaas)

BUCH 4: LIEBER JETZT ALS IRGENDWANN - LAUREN GRAHAM

Lauren Graham kennen wir alle als Lorelai Gilmore von den Gilmore Girls. Doch nur wenige wissen, dass sie auch Romanautorin ist. In „Lieber jetzt als irgendwann“ erzählt sie die Geschichte von Franny Banks, die ihr Leben bereits bis ins Detail durchgeplant hat: den perfekten Job finden, heiraten und berühmt werden. Okay, für den Notfall gibt es da noch Plan B, der nicht ganz so anspruchsvoll ist. Doch als auch dieser zu scheitern droht, fasst sich Franny ein Herz und lebt nach dem Motto: „Lieber jetzt als irgendwann“. Denn die Zeit bis zu ihrem selbst gesetzten Lebensverwirklichungs-Ultimatum läuft bald ab ...

„Super lustig“ (Andrea Klaas)

BUCH 5: WENN SCHMETTERLINGE LOOPINGS FLIEGEN - PETRA HÜLSMANN

Nach erfolgreichem Studium zieht Karo aus dem Ruhrgebiet zu einer ehemaligen Schulfreundin nach Hamburg.

Doch in der Großstadt angekommen, muss sie feststellen, dass ihr neuer Arbeitgeber bereits insolvent ist. Ohne Job und ohne Perspektive nimmt Karo das erste Angebot eines Hamburger Fußballvereins an, „Babysitter“ für einen Spieler zu werden. Ihre Aufgabe: Einen mürrischen Profi, der seinen Führerschein verloren hat, pünktlich zum Training und zurück in seine Villa zu bringen. Und schnell steht das junge Mädchen zwischen Neuanfang, Heimweh, der ersten Liebe und vielen schweren Entscheidungen.

„Ein kurzweiliger Roman für ruhige Winterabende. Die naive Hauptakteurin muss schnell feststellen, dass Traum und Realität manchmal sehr weit auseinander liegen.“ (Andrea Klaas)

Homewear in großen Größen