Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendung
24 Stunden Kundenservice
anmelden  |  registrieren   |  Newsletter   |  Bestellschein

Für Neukunden: 20% Kennenlern-Rabatt + Versand GRATIS jetzt sichern

sheego Businessmode an einer Kleiderstange

ERFOLGVERSPRECHEND: DAS RICHTIGE OUTFIT FÜRS VORSTELLUNGSGESPRÄCH

Hurra, es hat geklappt! Die heiß ersehnte Einladung zum Vorstellungsgespräch liegt im Briefkasten. Und sofort kommt die Frage auf: Was ziehe ich bloß an? Wir haben euch passende Outfits zusammengestellt und geben außerdem ein paar Tipps rund ums Bewerbungsgespräch.
sheego Businessmode an einer Kleiderstange

SERIÖS ODER STYLISCH – WELCHE KLEIDUNG PASST FÜRS VORSTELLUNGSGESPRÄCH?

Die erste Frage, die ihr euch stellen solltet, heißt: Wo bewerbe ich mich?

Denn Hotels, Anwaltskanzleien, Banken & Co. legen selbstverständlich andere Maßstäbe an das Outfit ihrer Mitarbeiter als ein flippiges Internet-Start-up. Wenn ihr euch nicht sicher seid, wie das Unternehmen tickt, werft einfach mal einen Blick auf die Homepage. Oder ruft euch den Ton der Telefonate und Mails rund um die Bewerbung nochmal in Erinnerung – ging es da eher formell oder locker zu?
sheego Businessklamotten an einer Kleiderstange
sheego Business Essentials geziechnet

DO’S AND DONT’S FÜRS VORSTELLUNGSGESPRÄCH

Oberste Regel: Zurückhaltung! Eine zu enge Bluse ist genau wie ein zu kurzer Rock oder ein zu tiefer Ausschnitt ein absolutes No-go. Auch gepflegte (am besten neue, auf jeden Fall saubere) Schuhe sollten sein. Mit gedeckten Farben wie Schwarz, Dunkelblau, Braun oder Grau liegt man immer richtig. Und in Branchen, in denen es eher formell zugeht, sollte man auf Leder, Jeans und Turnschuhe auf jeden Fall verzichten.
Eine schicke Tasche (im Notfall auch von der Freundin geliehen) macht den Look perfekt. Ein Tuch sorgt für Farbe, auch Schmuck eignet sich prima, um das Outfit ein bisschen aufzuhübschen. Ganz wichtig: Kleidet euch so, dass ihr euch wohlfühlt und der Look zu eurem Typ passt. Am besten ist es, wenn man während des Vorstellungsgesprächs gar nicht mehr an seine Kleidung denken muss!
sheego Business Artikel

OUTFIT 1 – DRESSCODE: FORMELL
 

Longblazer: Klassisch schön und mit interessanten Details.

 

Blazer: Ein hochwertiger, gut geschnittener Blazer passt einfach immer.

 

Kleid: Etuikleider bringen die Figur in Form, ohne zu sexy zu wirken.

 

Bluse: Passt zum Bleistiftrock, zur Chino und gerne auch mal zur Jeans.

 

Hose mit Bügelfalte: Mit Stretch-Anteil und für alle Business-Anlässe geeignet.

 

Pumps: Elegant, seriös, unkompliziert zu kombinieren. Was will man mehr?

 

Tasche: Zuverlässiger Begleiter, nicht nur fürs erste Gespräch.

sheego Business Artikel

OUTFIT 2 – DRESSCODE: ENTSPANNT

 

Seidentunika: Elegant schimmernde Seide vervollständigt das Outfit. Dabei darf ruhig Farbe bekannt werden.
 
Shirt: Durch den Alloverdruck wird das Outfit interessanter.
 
Weite 7/8-Hose: Mit figurschmeichelnden Bügelfalten und eleganter 7/8-Länge.
 
Blazer: Mit Lederimitat-Paspeln und gar nicht langweilig.
 
Bluse: Im Lagenlock und heller Farbe lockert sie das Outfit auf.
 
Stretch-Hose: Mit figurschmeichelnden Bügelfalten und angenehmem Woll-Anteil.
 
Pumps: In einer angesagten farbe geben sie dem Look den letzten Schliff.

1X1 FÜRS BEWERBUNGSGESPRÄCH

Eine gute Vorbereitung gibt Sicherheit und hilft gegen Lampenfieber.
 
  • Bei der Reiseplanung am besten einen großzügigen Stau-Puffer einplanen und vorab online nach Parkmöglichkeiten schauen. Besser noch: Öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Bei Verspätung auf jeden Fall kurz Bescheid geben!
  • Ein paar typische Situationen („Erzählen Sie was über sich!“) und Antworten kann man schon zu Hause üben und mit jemandem durchspielen. Am besten auch ein paar Fragen zum Unternehmen oder zur Stelle vorbereiten.
  • Notfall-Set für die Handtasche: Taschentuch, Puder, Deo, Pfefferminzbonbon, Kugelschreiber, Ersatz-Strumpfhose.
  • Concealer, leichte Foundation, Wimperntusche, dezenter Lippenstift: In Sachen Make-up ist weniger mehr.
  • Erste Frage ist meist, ob man etwas trinken möchte. Sagt ja! Denn wenn man aufgeregt ist und viel redet, bekommt man schnell einen trockenen Hals.
  • Wendet euch eurem Gesprächspartner zu, schaut ihm in die Augen, setzt euch aufrecht und hört konzentriert zu.
  • Positiv denken: Das Gespräch ist keine Gefahr, sondern eine Chance!

An alles gedacht? Dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Passende Businessmode entdecken
WEITERE BEITRÄGE