Gratis Versand mit FOR ME
Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
kostenlose Rücksendung
Start|Stories|Nachhaltigkeit

Nachhaltige Materialien, schonende Herstellungsprozesse und soziale Standards sind unsere Mode-Must-haves. Damit unsere Kleidung jeden Tag ein Stückchen fairer und umweltfreundlicher wird.

Von der Idee bis in den Kleiderschrank: Wir wissen genau, welchen Weg unsere Kleidung geht, mit wem wir zusammenarbeiten, was Schnitt und Material langlebig macht. Denn Mode und Nachhaltigkeit dürfen kein Widerspruch sein.



Große Veränderungen können nur mit gebündelter Kraft herbeigeführt werden. Daher gehören wir als Mitglied der Otto Group einer Reihe von Bündnissen und Initiativen an. Und setzen uns so gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit auf dem Baumwollfeld und in den Fabriken genau wie für mehr Verantwortung beim Energieverbrauch und beim CO2-Ausstoß ein.
 
×

Wir sind Mitglied des Gebäude- und Brandschutzabkommens für Textilfabriken in Bangladesch (Accord on Fire and Building Safety in Bangladesh), das gemeinsam u. a. mit den weltweiten Gewerkschaftsverbänden wie IndustriALL und UNI 2013 entwickelt wurde - als Reaktion auf den verheerenden Fabrikeinsturz von Rana Plaza. Als Mitglied des sogenanten Implementation-Teams waren wir an der konkreten Ausgestaltung des Abkommens maßgeblich beteiligt. Das Sicherheitsabkommen enthält verbindliche und transparente Regelungen zu unabhängigen Inspektionen mit öffentlich zugänglichen Berichten und verpflichtenden Instandsetzungsmaßnahmen. Im Sommer 2020 hat die sogenannte RSC (RMG Sustainability Council) die Aufgaben übernommen. Die Otto Group wird sich als Mitglied weiterhin aktiv für Verbesserungen in der Textilindustrie in Bangladesch einsetzen. 

×

Die Aid by Trade Foundation wurde 2005 von Prof. Dr. Michael Otto gegründet. Der Name "Hilfe durch Handel" ist Programm: Statt auf Charity setzt die Organisation auf eine marktorientierte Form der Unterstützung, die langfristig und nachhaltig ausgerichtet ist. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Politik leistet sie einen entscheidenden Beitrag zur Armutsbekämpfung und Umweltschutz. Neben der Unterstützung des nachhaltigen Anbaus land- und fortwirtschaftlicher Produkte sollen langfristig auch die Prozessketten in den Produktionsländern der Rohstoffe ausgebaut werden. Die Aid by Trade Foundation ist Trägerin der "Cotton made in Africa" und "The Good Cashmere" Standards. Cotton made in Africa (CmiA) ist ein Standard für nachhaltige Baumwolle aus Afrika. Seit ihrer Gründung setzt sich CmiA für den kontrollierten Umweltschutz sowie bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen der Baumwolkleinbauern und -bäuerinnen in Subsahara Afrika ein. "The Good Cashere" ist ein Standard für nachhaltig produziertes Kaschmir aus der Inneren Mongolei, der die Bereiche Tierwohl, soziale Kriterien und ökologische Nachhaltigkeit umfasst.




×

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Als Teil der Otto Group gehören wir einer Reihe von Bündnissen und Initiativen an, die sich sowohl für mehr Nachhaltigkeit auf dem Baumwollfeld und in den Fabriken engagieren als auch für einen verantwortungsvollen Energieverbrauch und CO₂-Ausstoß.
 

Business Social Compliance Initiative

In der Initiative amfori BSCI engagieren wir uns als Unternehmen der Otto Group für die permanente Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten. Das heißt konkret: für sichere und gesunde Arbeitsplätze, geregelte Arbeitszeiten und angemessene Löhne zu sorgen, Kinder- und Zwangsarbeit auszuschließen sowie Versammlungs-, Organisations- und Tariffreiheit zu gewährleisten.
 

Fur Free

Wir verzichten vollständig auf den Einsatz von Echtpelz und sind als Unternehmen der Otto Group Teil des Fur Free Retailer Programms von VIER PFOTEN. Die internationale Tierschutzorganisation setzt sich für ein Ende der Zucht und Tötung von Pelztieren ein und repräsentiert Millionen von Unterstützern weltweit.

×

Tatsächlich fallen in manchen Bereichen höhere Kosten für umweltschonende Materialien und nachhaltige Verarbeitung an. Wir bemühen uns aber, diese Unterschiede an anderen Stellen in der Produktionskette aufzufangen, um unseren Kunden beste und nachhaltige Qualität wie gewohnt zu fairen Preisen anbieten zu können.

×

TENCEL™ LYOCELL

Bei TENCEL™ handelt es sich um die hochwertige Lyocellfaser der Firma Lenzing AG. Diese wurde für ihre besonders umweltschonenden Herstellungsverfahren mit dem europäischen Umweltpreis ausgezeichnet. Lyocell ist eine glatte, seidige Faser, die zum größten Teil aus Eukalyptusholz gewonnen wird. Ihre Herstellung ist besonders nachhaltig, weil das verwendete Wasser in einem geschlossenen Kreislauf immer wieder zum Einsatz kommt. Außerdem wächst Eukalyptusholz schnell und kommt daher ganz ohne künstliche Bewässerung oder den Einsatz umweltbelastender Pestizide aus.
 

LENZING™ ECOVERO™

Die ebenfalls von der Firma Lenzing AG produzierte Faser ist die umweltfreundlichste Viskosefaser, die es aktuell auf dem Markt gibt. Für die Herstellung von LENZING™ ECOVERO™ wird ausschließlich erneuerbares FSC- und PEFC-zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet. Meist stammt es aus Bayern und Österreich, also aus Regionen unweit der Lenzing-Produktionsstätten in Oberösterreich. Der dort entwickelte Herstellungsprozess halbiert sowohl die CO₂-Emissionen als auch den Energie- und Wasserbedarf gegenüber herkömmlichen Produktionsverfahren.
 

REPREVE®

REPREVE® ist eine Polyesterfaser der Firma Unifi, Inc., die aus recyceltem Material gewonnen wird, das Plastikflaschen enthält. Durch die Verwertung von benutzten Flaschen werden nicht-erneuerbare Ressourcen geschont und gleichzeitig deutlich weniger Treibhausemissionen erzeugt. Anders als herkömmliche Recyclingpolyester sind REPREVE®-Recyclingpolyester rückverfolgbar.
 

Cotton made in Africa

Cotton made in Africa ist nachhaltige Baumwolle. Die dahinter stehende Initiative der Aid by Trade Foundation leistet Hilfe zur Selbsthilfe durch Handel. Ziel der Initiative ist es, die Lebensbedingungen afrikanischer Kleinbauern nachhaltig zu verbessern. Dafür setzt sie nicht auf Spenden, sondern baut eine internationale Allianz von Textilunternehmen auf, die den Rohstoff Cotton made in Africa nachfragt. Unser Ziel: Noch in 2021 soll die von sheego verarbeitete Baumwolle zu 100 % von Cotton made in Africa stammen.

×

Die Möglichkeit für Kunden, Ware anzuprobieren und gegebenenfalls auch zurückzusenden, ist ein wichtiger Bestandteil von E-commerce und unserer Service-Philosophie bei sheego - quasi der Ersatz für die Umkleidekabine. Immer wieder wird aber berichtet, dass in Deutschland retournierte Ware (auch wenn sie völlig intakt sei) aus Kostengründen vernichtet statt weiterverkauft würde. Für sheego trifft dies in keiner Weise zu. 97 % unserer Ware gehen nach genauer Prüfung zurück in den Verkauf. Lediglich 3 % müssen zuvor neu aufbereitet werden, um dann in Sonderverkäufen reduziert angeboten oder gespendet zu werden. Nur ein verschwindend geringer Anteil der retournierte Ware, der im Promillebereich liegt, muss am Ende tatsächlich wegen Mängeln entsorgt werden.

×

In der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und Geschäftspartnern in aller Welt sind uns Ehrlichkeit und Offenheit besonders wichtig. Wir begegnen einander auf Augenhöhe und legen Wert auf langfristige und faire Beziehungen. Nur so lassen sich Transparenz und Rückverfolgbarkeit garantieren. Und nur so können wir sicherstellen, dass unsere sozialen und ökologischen Standards über die gesamte Lieferkette hinweg eingehalten werden. Unsere Karte zeigt, wo genau sich unsere Produktionsorten befinden. 

×

Wenn aus den Entwürfen echte Kollektionsware wird, achten wir natürlich besonders auf Materialien, die eine möglichst ressourcenschonende Herstellung sichern. Durch die Otto Group sind wir Mitglied in einer Reihe von Nachhaltigkeitsinitiativen, wie zum Beispiel in dem von der Bundesregierung ins Leben gerufenen „Nationalen Bündnis für nachhaltige Textilien“.  

×

Nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln gilt natürlich nicht nur für die Umwelt, sondern vor allem auch gegenüber Menschen. Als Teil der Otto Group verfolgt sheego das Ziel, Arbeitsbedingungen in der Produktion weltweit immer weiter zu verbessern. In unserem Code of Conduct, dem sich alle Lieferanten und Partner verpflichten, werden etwa gesetzlicher Mindestlohn oder bezahlte Überstunden gefordert. Er ist fester Bestandteil all unserer Geschäftsbeziehungen, um Arbeits- und Sozialstandards dauerhaft zu sichern.

×

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und arbeiten kontinuierlich und mit viel Engagement an immer neuen Nachhaltigkeitsprojekten. Aktuell wollen wir zum Beispiel wollen wir für noch mehr Transparenz in unseren Lieferketten sorgen. Oder gewährleisten, dass neue Materialien oder Produkte tatsächlich allen unseren Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

Fragen zu sheego Cares?

Du kannst uns auch gerne einfach eine E-Mail schreiben: service@sheego.de

 

Cookies erlauben?

sheego und sieben Partner brauchen deine Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern und/oder abzurufen (IP-Adresse, Nutzer-ID, Browser-Informationen). Die Datennutzung erfolgt für personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen sowie um Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen zu gewinnen. Mehr Infos zur Einwilligung und zu Einstellungsmöglichkeiten gibt’s jederzeit hier. Mit Klick auf den Link "Cookies ablehnen" kannst du deine Einwilligung jederzeit ablehnen.

Datennutzungen

sheego arbeitet mit Partnern zusammen, die von Ihrem Endgerät abgerufene Daten (Trackingdaten) auch zu eigenen Zwecken (z.B. Profilbildungen) / zu Zwecken Dritter verarbeiten. Vor diesem Hintergrund erfordert nicht nur die Erhebung der Trackingdaten, sondern auch deren Weiterverarbeitung durch diese Anbieter einer Einwilligung. Die Trackingdaten werden erst dann erhoben, wenn Sie auf den in dem Banner auf sheego.de wiedergebenden Button „OK” anklicken. Bei den Partnern handelt es sich um die folgenden Unternehmen: Facebook Ireland Limited, Google Inc., Criteo SA, Microsoft Ireland Operations Limited, OS Data Solutions GmbH & Co. KG, Otto Group Media GmbH, Ströer SSP GmbH. Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen durch diese Partner finden Sie in der Datenschutzerklärung auf sheego.de. Die Informationen sind außerdem über einen Link in dem Banner abrufbar."