Gratis Versand mit FOR ME
Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
kostenlose Rücksendung
Start|Inspiration|Beratung und Tipps|Tipps für flacheren Bauch

BAUCH KASCHIEREN: 

UNSERE STYLING-TIPPS

 

Wir stehen zu unseren Kurven, keine Frage. Und trotzdem möchten wir ein paar Problemzonen, die uns manchmal stören, gerne kaschieren.
Du fragst dich, wie man mit Kleidern, Oberteilen und Hosen den Bauch kaschieren kann? Wir haben ganz einfache Styling-Tricks und auch ausgewählte Styles für dich zusammengestellt.

Fließende Stoffe

Blusen, Shirts und Tuniken aus nicht zu dünnen, weich fließenden Stoffen wie Viskose oder Jersey umspielen die Figur besonders schmeichelhaft. Und wirken wunderschön feminin!
+
+

Fließende Stoffe

Blusen, Shirts und Tuniken aus nicht zu dünnen, weich fließenden Stoffen wie Viskose oder Jersey umspielen die Figur besonders schmeichelhaft. Und wirken wunderschön feminin!

Dunkle, matte Farben

Helle Farben und glänzende Materialien sind in Bauchnähe nicht optimal – sie fallen sofort ins Auge und können schnell auftragen. Dunkle Oberteile aus matten Stoffen dagegen lassen einen optisch schlanker erscheinen. Mit einzelnen Farbakzenten sorgst du dafür, dass das Outfit nicht trist, sondern chic aussieht. Auch großflächig eingesetzte, auffällige Muster lenken vom Bauch ab.
+
+

Lange Oberteile

Wähle Tops, Blusen und Tuniken, die mindestems bis zum Po reichen, da so der Blick automatisch auf das Saumende gelenkt wird. Schön sind auch Blusen und Shirts mit Gummizug im Bund, die locker über den Bauch fallen und sich hochschoppen lassen. Wenn du den Blick ganz von deiner Körpermitte weglenken möchten, kaschiere den Übergang mit Ober- und Unterteilen im gleichen Farbton.
+
+

Lange Oberteile

Wähle Tops, Blusen und Tuniken, die mindestems bis zum Po reichen, da so der Blick automatisch auf das Saumende gelenkt wird. Schön sind auch Blusen und Shirts mit Gummizug im Bund, die locker über den Bauch fallen und sich hochschoppen lassen. Wenn du den Blick ganz von deiner Körpermitte weglenken möchten, kaschiere den Übergang mit Ober- und Unterteilen im gleichen Farbton.

Schmeichelnde Hosenschnitte

Die neuen High Waist-Formen sind nicht nur total angesagt, sondern haben auch einen Bauch-weg-Effekt. Wer’s bequem mag, setzt auf die aktuellen Jersey-Hosen in Großen Größen mit Gummizug-Bund. Sie sorgen dafür, dass nichts einengt und die Hose den ganzen Tag über bequem sitzt. Ein absoluter Geheimtipp sind Bodyforming-Jeans und Bodyforming-Hosen, die mit spezieller Nahtführung oder Power-Netz-Einsatz einen flachen Bauch zaubern.
+
+

Kleider in A-Linie

Kleider in A-Linie sind absolute Figurschmeichler, unter denen du deine Problemzone rund um die Taille problemlos wegmogeln kannst. Abendkleider, die den Bauch kaschieren, haben oft geschickt gesetzte Raffungen, Knotendetails oder Wickel-Effekte. Mit diesen optischen Tricks bei Kleidern fällt ein kleines Bäuchlein gar nicht mehr auf.
+
+

Kleider in A-Linie

Kleider in A-Linie sind absolute Figurschmeichler, unter denen du deine Problemzone rund um die Taille problemlos wegmogeln kannst. Abendkleider, die den Bauch kaschieren, haben oft geschickt gesetzte Raffungen, Knotendetails oder Wickel-Effekte. Mit diesen optischen Tricks bei Kleidern fällt ein kleines Bäuchlein gar nicht mehr auf.

Shapewear

Shapewear zaubert eine tolle Silhouette. Die figurformenden Höschen, Bodys oder Unterkleider straffen Bauch und Taille und machen dich auch unter eng geschnittenen Kleidern zu echten Kurvenstars.
+
+

Lagenlook

Glücklicherweise liegt einer der besten Bauch-weg-Tricks momentan absolut im Trend: Der Lagenlook. Achte beim Kombinieren darauf, dass das kurze Oberteil nicht am Bauch endet, denn hier fällt sofort der Blick hin. Unsere liebsten Layering-Styles für Große Größen sind verschlusslose, weit fallende Cardigans oder Westen, die Bauch und Taille ganz locker umspielen. Auch super: 2-in-1-Pullover oder Shirts mit weich fallendem Blusen-Einsatz.
+
+

Lagenlook

Glücklicherweise liegt einer der besten Bauch-weg-Tricks momentan absolut im Trend: Der Lagenlook. Achte beim Kombinieren darauf, dass das kurze Oberteil nicht am Bauch endet, denn hier fällt sofort der Blick hin. Unsere liebsten Layering-Styles für Große Größen sind verschlusslose, weit fallende Cardigans oder Westen, die Bauch und Taille ganz locker umspielen. Auch super: 2-in-1-Pullover oder Shirts mit weich fallendem Blusen-Einsatz.

Senkrechte Linien

V-Ausschnitte, mittig sitzende Knopfleisten oder Reißverschlüsse schaffen vertikale Linien und strecken so den Oberkörper optisch. Auch auffällige lange Ketten oder farbige Schals lenken den Blick vom Bauch weg nach oben.
+
+

Hingucker-Details

Tolle Ablenkungsmanöver sind raffinierte Ausschnitte, Pailletten oder Rüschen. Geschickt platziert, rücken sie Dekolleté, Arme oder Rücken in den Fokus. Wer schlanke Beine hat, setzt auf Röcke, Kleider oder Leggings, um seine Schokoladenseite zu betonen – und den Blick vom Bauch wegzulenken.
+
+

Hingucker-Details

Tolle Ablenkungsmanöver sind raffinierte Ausschnitte, Pailletten oder Rüschen. Geschickt platziert, rücken sie Dekolleté, Arme oder Rücken in den Fokus. Wer schlanke Beine hat, setzt auf Röcke, Kleider oder Leggings, um seine Schokoladenseite zu betonen – und den Blick vom Bauch wegzulenken.

BAUCH KASCHIEREN: 

UNSERE STYLING-TIPPS

 

Wir stehen zu unseren Kurven, keine Frage. Und trotzdem möchten wir ein paar Problemzonen, die uns manchmal stören, gerne kaschieren.
Du fragst dich, wie man mit Kleidern, Oberteilen und Hosen den Bauch kaschieren kann? Wir haben ganz einfache Styling-Tricks und auch ausgewählte Styles für dich zusammengestellt.

Fließende Stoffe

Blusen, Shirts und Tuniken aus nicht zu dünnen, weich fließenden Stoffen wie Viskose oder Jersey umspielen die Figur besonders schmeichelhaft. Und wirken wunderschön feminin!
+
+

Fließende Stoffe

Blusen, Shirts und Tuniken aus nicht zu dünnen, weich fließenden Stoffen wie Viskose oder Jersey umspielen die Figur besonders schmeichelhaft. Und wirken wunderschön feminin!

Dunkle, matte Farben

Helle Farben und glänzende Materialien sind in Bauchnähe nicht optimal – sie fallen sofort ins Auge und können schnell auftragen. Dunkle Oberteile aus matten Stoffen dagegen lassen einen optisch schlanker erscheinen. Mit einzelnen Farbakzenten sorgst du dafür, dass das Outfit nicht trist, sondern chic aussieht. Auch großflächig eingesetzte, auffällige Muster lenken vom Bauch ab.
+
+

Lange Oberteile

Wähle Tops, Blusen und Tuniken, die mindestems bis zum Po reichen, da so der Blick automatisch auf das Saumende gelenkt wird. Schön sind auch Blusen und Shirts mit Gummizug im Bund, die locker über den Bauch fallen und sich hochschoppen lassen. Wenn du den Blick ganz von deiner Körpermitte weglenken möchten, kaschiere den Übergang mit Ober- und Unterteilen im gleichen Farbton.
+
+

Lange Oberteile

Wähle Tops, Blusen und Tuniken, die mindestems bis zum Po reichen, da so der Blick automatisch auf das Saumende gelenkt wird. Schön sind auch Blusen und Shirts mit Gummizug im Bund, die locker über den Bauch fallen und sich hochschoppen lassen. Wenn du den Blick ganz von deiner Körpermitte weglenken möchten, kaschiere den Übergang mit Ober- und Unterteilen im gleichen Farbton.

Schmeichelnde Hosenschnitte

Die neuen High Waist-Formen sind nicht nur total angesagt, sondern haben auch einen Bauch-weg-Effekt. Wer’s bequem mag, setzt auf die aktuellen Jersey-Hosen in Großen Größen mit Gummizug-Bund. Sie sorgen dafür, dass nichts einengt und die Hose den ganzen Tag über bequem sitzt. Ein absoluter Geheimtipp sind Bodyforming-Jeans und Bodyforming-Hosen, die mit spezieller Nahtführung oder Power-Netz-Einsatz einen flachen Bauch zaubern.
+
+

Kleider in A-Linie

Kleider in A-Linie sind absolute Figurschmeichler, unter denen du deine Problemzone rund um die Taille problemlos wegmogeln kannst. Abendkleider, die den Bauch kaschieren, haben oft geschickt gesetzte Raffungen, Knotendetails oder Wickel-Effekte. Mit diesen optischen Tricks bei Kleidern fällt ein kleines Bäuchlein gar nicht mehr auf.
+
+

Kleider in A-Linie

Kleider in A-Linie sind absolute Figurschmeichler, unter denen du deine Problemzone rund um die Taille problemlos wegmogeln kannst. Abendkleider, die den Bauch kaschieren, haben oft geschickt gesetzte Raffungen, Knotendetails oder Wickel-Effekte. Mit diesen optischen Tricks bei Kleidern fällt ein kleines Bäuchlein gar nicht mehr auf.

Shapewear

Shapewear zaubert eine tolle Silhouette. Die figurformenden Höschen, Bodys oder Unterkleider straffen Bauch und Taille und machen dich auch unter eng geschnittenen Kleidern zu echten Kurvenstars.
+
+

Lagenlook

Glücklicherweise liegt einer der besten Bauch-weg-Tricks momentan absolut im Trend: Der Lagenlook. Achte beim Kombinieren darauf, dass das kurze Oberteil nicht am Bauch endet, denn hier fällt sofort der Blick hin. Unsere liebsten Layering-Styles für Große Größen sind verschlusslose, weit fallende Cardigans oder Westen, die Bauch und Taille ganz locker umspielen. Auch super: 2-in-1-Pullover oder Shirts mit weich fallendem Blusen-Einsatz.
+
+

Lagenlook

Glücklicherweise liegt einer der besten Bauch-weg-Tricks momentan absolut im Trend: Der Lagenlook. Achte beim Kombinieren darauf, dass das kurze Oberteil nicht am Bauch endet, denn hier fällt sofort der Blick hin. Unsere liebsten Layering-Styles für Große Größen sind verschlusslose, weit fallende Cardigans oder Westen, die Bauch und Taille ganz locker umspielen. Auch super: 2-in-1-Pullover oder Shirts mit weich fallendem Blusen-Einsatz.

Senkrechte Linien

V-Ausschnitte, mittig sitzende Knopfleisten oder Reißverschlüsse schaffen vertikale Linien und strecken so den Oberkörper optisch. Auch auffällige lange Ketten oder farbige Schals lenken den Blick vom Bauch weg nach oben.
+
+

Hingucker-Details

Tolle Ablenkungsmanöver sind raffinierte Ausschnitte, Pailletten oder Rüschen. Geschickt platziert, rücken sie Dekolleté, Arme oder Rücken in den Fokus. Wer schlanke Beine hat, setzt auf Röcke, Kleider oder Leggings, um seine Schokoladenseite zu betonen – und den Blick vom Bauch wegzulenken.
+
+

Hingucker-Details

Tolle Ablenkungsmanöver sind raffinierte Ausschnitte, Pailletten oder Rüschen. Geschickt platziert, rücken sie Dekolleté, Arme oder Rücken in den Fokus. Wer schlanke Beine hat, setzt auf Röcke, Kleider oder Leggings, um seine Schokoladenseite zu betonen – und den Blick vom Bauch wegzulenken.

Cookies erlauben?

sheego und sieben Partner brauchen deine Zustimmung (Klick auf „OK”) bei vereinzelten Datennutzungen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern und/oder abzurufen (IP-Adresse, Nutzer-ID, Browser-Informationen). Die Datennutzung erfolgt für personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen sowie um Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen zu gewinnen. Mehr Infos zur Einwilligung (inkl. Widerrufsmöglichkeit) und zu Einstellungsmöglichkeiten gibt’s jederzeit hier. Mit Klick auf den Link "Cookies ablehnen" kannst du deine Einwilligung jederzeit ablehnen.

Datennutzungen

sheego arbeitet mit Partnern zusammen, die von Ihrem Endgerät abgerufene Daten (Trackingdaten) auch zu eigenen Zwecken (z.B. Profilbildungen) / zu Zwecken Dritter verarbeiten. Vor diesem Hintergrund erfordert nicht nur die Erhebung der Trackingdaten, sondern auch deren Weiterverarbeitung durch diese Anbieter einer Einwilligung. Die Trackingdaten werden erst dann erhoben, wenn Sie auf den in dem Banner auf sheego.de wiedergebenden Button „OK” anklicken. Bei den Partnern handelt es sich um die folgenden Unternehmen: Meta Platforms Ireland Limited, Google Ireland Limited., Criteo SA, Microsoft Ireland Operations Limited, OS Data Solutions GmbH & Co. KG, Otto Group Media GmbH, Ströer SSP GmbH. Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen durch diese Partner finden Sie in der Datenschutzerklärung auf sheego.de. Die Informationen sind außerdem über einen Link in dem Banner abrufbar."